zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda S 600
Für den Export entwickelte Honda 1964 einen stärkeren Motor für das Sport-Cabriolet, das in seiner ursprünglichen Form noch einige Monate parallel angeboten wurde.
So entstand das
S 600 Cabriolet.

An der Technik änderte sich sonst nichts. Vor allem nicht am vollverkapselten Hinterrad-Kettenantrieb.

Ein Jahr später wurde der offenen Variante wegen der schlechteren Witterungsverhältnisse in den meisten Exportländern eine Coupé-Version zur Seite gestellt.

Insgesamt entstanden bis 1966 13.084 Fahrzeuge: 12.285 Cabriolets und 799 Coupés, bevor die nochmals erstarkten Nachfolge-Modelle auf den Markt kamen.

Honda S 600 Cabriolet - Baujahr 1964 - (c) Honda, Japan
S 600

Honda S 600 Coupé - Baujahr 1965 - (c) Honda, Japan