zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda Today Japan
1990 erließ die japanische Regierung neue Bestimmungen für die Kei-Cars. Deshalb mußte der Today nach nur eineinhalb Jahren Produktionszeit bereits überarbeitet werden, um weiterhin gegenüber der Konkurrenz bestehen zu können, die zum Teil mit völlig neuen, die geänderten Bedingungen schon während ihrer Entwicklungsphase berücksichtigenden Modellen auf den Markt drängte. Die Entscheidung bei Honda darüber, welche Anpassungen vorgenommen werden sollten, wurde zu einer exemplarischen Fallstudie für Industriemanager.

Durch größere Stoßfänger und eine geänderte Motorhaube im Vergleich zum Vorgänger wurde bei gleichem Radstand die ab 1990 gültige Höchstlänge des neuen Today erreicht.

Mehr Anpassungsaufwand verlangte der neue 0,66-ltr.-3-Zylinder-Motor für Kei-Cars, der wie bei seinem Vorgänger in zwei Leistungsstufen lieferbar war und je nach Ausstattungsvariante entweder mit einem manuellen 4- oder 5-Gang-Getriebe oder einer 3-stufigen Automatik kombiniert werden konnte.

Außerdem bot Honda diesen Today in verschiedenen Varianten mit Allrad-Antrieb an.

Beibehalten wurden bei diesem Today die zwei Ausstattungslinien, die als Reisewagen bzw. als Kombi bezeichnet wurden. Durch die Auswahlmöglichkeit zwischen Front- und Allrad-Antrieb entstanden so jeweils noch mehr Varianten als beim Vorgänger.

Honda Today - Baujahr 1990 - (c) lowdown
Today