Schul-Sachen-Verteilerseite Einkommens- und
Vermögensverteilung
Volks-
wirt-
schaft
Die Volkswirtschaftslehre beschäftigt sich bekanntlich mit dem "Wohlstand der Nationen" und muß sich daher zwangsweise mit dem Einkommen und dem Vermögen der Wirtschaftssubjekte beschäftigen, denn Wohlstand (im materiellen Sinne) kann nur aus beidem gespeist werden.

Wer ist eigentlich arm? Und wer ist reich?

Durch die Beschränkung der Volkswirte auf die Betrachtung des Materiellen, werden die sozialen und politischen Aspekte des Themas ausgeklammert. Mit der Folge, daß Vorstellungen von Gerechtigkeit, Gleichheit und Freiheit nur auf die vorherrschenden Allokations- und Distributionssysteme übertragen werden. Warum? Böse Zungen könnten behaupten, weil dadurch die jeweils Herrschenden in ihrer Herrschaft bestärkt werden (vgl. die Auffassung von Adolph Lowe [1893 - 1995] in seiner "Politischen Ökonomik" über die herrschende kulturelle Wertordnung).

E-Mail karlheinz@luk-korbmacher.de