Schul-Sachen-Verteilerseite Wirtschaftspolitik in Zeiten von
Arbeitslosigkeit und Globalisierung
Volks-
wirt-
schaft
Politiker können uns Menschen nicht einfach vor uns hinwurschteln lassen - sie müssen sich überall einmischen und mitmischen - durch Gesetze, Verordnungen und mehr oder weniger sinnvolle Äußerungen und Stellungnahmen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen. So auch in der Wirtschaft. Das nennt sich dann Wirtschaftspolitik.

Damit die Politiker eine Entschuldigung vorweisen können, wenn ihre Maßnahmen erfolglos bleiben oder nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, stützen sie sich üblicherweise auf Berater, vorzugsweise auf Fachwissenschaftler. Manfred Wulff (* 1933) bemerkt dazu: "Die Wirtschaftswissenschaftler sollen die Politiker über die Ursachen der wirtschaftspolitischen Probleme und die Möglichkeiten der Lösung dieser Probleme informieren. Diese Aufgabe können sie noch nicht befriedigend lösen; es ist sogar anzunehmen, daß die Empfehlungen der Wissenschaftler eine bedeutende Ursache wirtschaftspolitischer Fehlentscheidungen darstellen, weil sie von falschen Theorien ausgehen." [Quelle] Deshalb sind die folgenden Ausführungen in besonderem Maße ideologisch zu hinterfragen und auf die Vereinbarkeit mit der eignen Einstellung, den eigenen Zielen und den eigenen Präferenzen zu überprüfen.

Ziele

Ebenen

Felder

Träger

E-Mail karlheinz@luk-korbmacher.de